Beachvolleyball im VSG

Unter "Trainingszeiten" findest du die Termine für den Sommer unserer Beachvolleyball-Trainingsgruppen.

Die VSG veranstaltet eine Vereinsinterne Beachvolleyball Meisterschaft.

8. VSG-BEACHVOLLEYBALL-MEISTERSCHAFT

Datum:9. Juni 2018
Ort:EMKA-Sportzentrum, Velbert
M/W/Mixed:Damen und Herren
Modus:jeder gegen jeden, 2 Gewinnsätze bis 15 Punkte
Team:2er Teams à 2 Damen oder 2 Herren
Technical Meeting:10:00 Uhr
Anmeldung:Sandra Kocherscheid (sandra.kocherscheidt@web.de oder +49 151 68814809 oder +49 151 50414183)

Einzelanmeldung möglich! Anmeldeschluss: 31. Mai 2017
Einladung 2018 [pdf | 300 kb]

 

7. VSG-BEACHVOLLEYBALL-MEISTERSCHAFT

Am ersten Sonntag im Juli fand das 7. VSG Beach Turnier statt. Damen- sowie Herren-Teams kämpften um den Titel.
Einladung 2017 [pdf | 200 kb]
Fotos

6. VSG-BEACHVOLLEYBALL-MEISTERSCHAFT

Am ersten Sonntag im Juli hat das 6. VSG Beach Turnier stattgefunden. Damen- sowie Herren-Teams haben bei Regen und Sonnenschein um den Titel gekämpft. Christina und Lena sowie Oliver und Partner sind als strahlende Gewinner geehrt worden. Vielen Dank an Michael Weinreich für die Organisation!
Einladung 2016 [pdf | 1 mb]
Fotos

5. VSG-BEACHVOLLEYBALL-MEISTERSCHAFT

Die 5. Beachvolleyball-Vereinsmeisterschaft wurde erstmalig am 16. August im Sportzentrum ausgerichtet. Diesmal sind auch wieder die Damen herzlichst zur Teilnahme eingeladen.
Einladung 2015 [pdf | 1 mb]
Fotos

4. VSG-BEACHVOLLEYBALL-MEISTERSCHAFT

Am 6. Juli 2014 wurde die 4. Beachvolleyball-Vereinsmeisterschaft im Parkbad ausgerichtet.
Einladung 2014 [pdf | 98 kb]
Fotos

2. VSG-BEACHVOLLEYBALL-MEISTERSCHAFT

Beach 2012

Die VSG Vereinsmeisterschaft geht in die 2. Runde! Diesmal sind auch die Damen herzlichst zur Teilnahme eingeladen. Am 26. August 2012 tretten sich die 2er-Teams im Velbert Parkbad gegenüber. Alle weiteren Infos zum Beach-Turnier findest du in der Einladung.
Einladung 2012 [pdf | 61kb]

 

1. VSG-BEACHVOLLEYBALL-MEISTERSCHAFT

Beach 2011

Waren das verregnete Sommerferien! Auch die für den 14. August 2011 geplante 1. VSG-Beachvolleyball-Meisterschaft für Männer-Duos fiel wegen Dauerregens leider aus. Am 11. September 2011 startete der zweite Versuch mit 6 spielwütigen Männer-Duos, doch wührend beim Aufbauen die Sonne noch schien, so regnete es pünktlich zu Spielbeginn wieder.

Beach 2011 Diesmal lies man sich nicht unterkriegen, auch wenn mit zunehmender Spielzeit Trikots und Hosen immer nasser, sandiger und schwerer wurden und das Springen und Laufen im Sand ganz sch&uouml;n ermädete. Doch einige nicht regenscheue Mädels feuerten die Männer immer wieder zu spektakulären Ballwechseln an und zwischendurch gab es reichlich Stärkung in flüssiger und fester Form unter dem vor dem Regen zumindest kurzfristig schätzenden Pavillon. Gespielt wurde im sogenannten Double-Out-Verfahren, d.h. die Verlierer eines Spiels kommen in die Verliererrunde, die Gewinner in die Siegerrunde.
Beach 2011 Und wer dann ein zweites mal verliert, scheidet ganz aus. Am Ende nach vielen packenden und zum Teil auch sehr engen Matches gewannen nicht ganz unerwartet unsere "Profis" Oliver + Sven, knapper Sieger im Endspiel gegen Michael + Ruben. Im Spiel um Platz 3 gewannen Markus + Thomas gegen Löwe + Martin. Auf den Plätzen folgten Marco + Chris und Fabian + Armin.

Nächstes Jahr wollen wir die VSG-Beachvolleyball-Meisterschaften ausdehnen auf einen größeren Kreis, d.h. z.B. Frauen-Duos, Quatro-Mixed, oder, oder, oder ...
Ein herzliches Danke Schön an Oliver, der die tolle Idee hatte und für die Spielorganisation verantwortlich war. Alle hatten viel Spa&uszlig; und freuen sich auf 2012.

 

Beachvolleyball Regeln

Beim Beach-Volleyball spielen 2 Teams mit je 2 Spielern auf einem durch ein Netz (2,43 Meter bei den Männern, 2,24 Meter bei den Frauen hoch) geteilten 16x8 Meter großen Spielfeld. Gespielt wird auf Sand. Der Ball darf mit allen Körperteilen gespielt werden. Im Gegensatz zum Hallen-Volleyball hat der Ball einen größeren Umfang und einen kleineren Innendruck.
Ein Spiel wird über zwei Gewinnsätze gespielt, die entweder bis 15 oder bis 21 Punkte gespielt werden. Ein entscheidender dritter Satz wird immer bis 15 Punkte gespielt.

Weitere unterschiede zum Hallenvolleyball:

  • Es gibt keine Rotations- und Positionsfehler.
  • Es gibt keinen Spielerwechsel.
  • Der Block zählt als erste Ballberührung.
  • Pritschen zum Gegner ist nur bedingt erlaubt, zum Beispiel wenn der Spieler zu seinem Mitspieler spielen will und der Ball unbeabsichtigterweise zum Gegner fliegt.
  • Der erste Ball darf nie im oberen Zuspiel gespielt werden.
  • Der Lob (Legen) ist nicht erlaubt. Das heißt, der Ball darf nicht mit der sogenannten offenen Hand über das Netz gespielt werden. Alternativ gibt es den poke shot (mit den Fingerknöcheln).

Beachvolleyball Blockzeichen

Ein Finger gestreckt:
Der gegnerische Angreifer wird longline geblockt.

Zwei Finger gestreckt:
Der gegnerische Angreifer wird diagonal geblockt.

Ganze Hand (mit fünf Fingern):
Der Blockspieler geht voll auf den Ball.

Faust "Fake Block":
Ein Block wird lediglich angetäuscht und der Blockspieler zieht sich kurz vor dem gegnerischen Angriff in die Abwehr zurück.

Kleiner Finger und Zeigefinger gestreckt "Spread-Block":
Der Blockspieler versucht mit weit geöffneten Armen beide Angriffsrichtungen zu blockieren.

Beachvolleyball Weblinks

Mehr Informationen über Beachvolleyball findest Du auf folgenden Seiten:
Deutscher Volleyball Verband
Westdeutscher Volleyball Verband
beach-volleyballer.de